Energie managen: effektiv & flexibel

Verschieben Sie Ihre Energieerträge in Ihren Geldbeutel !

Das Energiemanagement-System (EMS) von storm.house Logostorm.house optimiert Ihre Solarerträge und Ihre Einnahmen für Ihren mit Photovoltaik selbst erzeugten Strom: unser EMS kann die Großverbraucher Ihres Haushaltes so ökonomisch steuern, dass die Eigenverbrauchsquote stark erhöht wird und diese Geräte nur noch mit eigenem Strom laufen. So sparen Sie den Netzbezug und „zahlen“ nur die entgangene Einspeisevergütung.


Wie sich das storm.house EMS in einem Jahr rentiert

Im Unterschied zu anderen Systemen geht das bei uns mit vielen vorhandenen PV-Altanlagen !


World Smarthome Awards Winner

Das Sparen funktioniert mit schon länger laufenden PV-Anlagen auf Wohndächern genauso wie mit frisch installierten Geräten in Kleingewerbeimmobilien und das so gut, dass es auch die Jury der World Smarthome Awards überzeugt und gerade als Gewinner der Kategorie Electricity Management Systems ausgezeichnet hat.

Unser EMS hilft außerdem, die uns von der Energie-Lobby ins Gesetz diktierte widersinnige Verschwendung von klimafreundlich erzeugtem Strom zu verhindern.
Wenn Sie bereits aus ökologischer Überzeugung eine PV-Batterie angeschafft haben, können Sie auch diesen Strom – auch mit diversen Altanlagen – zum Nulltarif nutzbar machen und 2-6% mehr Strom im Jahr erzeugen(**). Und so Ihre Investition rückvergütet bekommen.

Das storm.house Logostorm.house EMS ist als Software erhältlich und läuft auf einem günstigen Kleincomputer.
Installation und Inbetriebnahme funktionieren auch ganz ohne Hilfe eines Elektroinstallateurs.
Überzeugen Sie sich selbst und installieren Sie sich das System zur Probe.


Unser EMS ist „nebenbei“ auch noch ein Smarthome-Starterkit.
Dank der überragenden Flexibilität lassen sich damit auch komplexe Steuerungsaufgaben lösen und individuell für Ihr Gebäude optimieren.
Damit sind Sie bestens auch auf die Entwicklungen auf dem Strommarkt wie z.B. variable Tarife und V2H, also die Nutzung eines E-Autos als Batterie, vorbereitet.

(**) Durch die über das EEG erzwungene Begrenzung der Einspeisung auf maximal 70% der mit Ihrer Anlage erzeugbaren Leistung geht Ihnen die mittägliche „Kuppel“ der Erzeugungskurve an Sonnentagen verloren. Das macht im Jahresdurchschnitt 1,5 bis 5 Prozent der Erzeugungsleistung aus, die Sie zusätzlich vergütet einspeisen oder noch lohnenswerter selbst verbrauchen können. Die Funktion ist abhängig vom Wechselrichter-Modell.


Das Energiemanagement-System ist zum Preis von 249,- € erhältlich.

Für 99,- € können Sie einen Installationsservice dazubuchen, bei dem storm.house Ihnen hilft, die Verbindung zwischen EMS und ihren Geräten herzustellen und die softwareseitigen Einstellungen zu optimieren.


Heben Sie Speicherpotentiale auch ohne Batterie

Erfahren Sie hier, wie das EMS Ihr Haus mit Ihrem selbst erzeugten Strom versorgt:

Energiemanagement-System

Details zu Elektroautos, Wärmepumpen, weißer Ware und mehr


Intelligentes Energiemanagement rettet Klima und Erträge

Bei Anlagen auf Wohngebäuden ist es gesetzlich verboten, mehr als 70% der Dachleistung einzuspeisen(*):
Sie müssen gerade dann „abregeln“, wenn die Sonne am kräftigsten scheint.
Ehrlicher formuliert bedeutet das, Sie sollen Ihren bereits umweltfreundlich erzeugten Strom vernichten und die Einnahmen anderen überlassen.
Haben Sie bereits in eine Batterie investiert, dann kann unser storm.house LogoEMS Sie vor den Folgen dieses energiepolitischen Unsinns bewahren: es kann die betroffene Energiemenge ermitteln und im Tagesverlauf Platz in der Batterie schaffen(**), um später den dann entstehenden Überschuss aufzunehmen.
So wird der Strom quasi vorab eingespeist, solange die Kappungsgrenze noch nicht erreicht ist. Und natürlich vergütet.

(*) wenn Ihre Anlage nicht über eine Einrichtung zur Fernabschaltung verfügt, mit der Ihr Netzbetreiber die Einspeisung in bestimmten Fällen unterbinden kann. Anlagenbesitzer ohne eine solche Einrichtung müssen ihre Solaranlage in der Leistung begrenzen und dürfen dauerhaft höchstens 70 Prozent der Maximalleistung ins Netz einspeisen.
(**) abhängig vom Wechselrichter-Modell


Optimieren Sie den Ertrag Ihrer PV-Installation !

Mit dem storm.house EMS können Sie auch aus Ihrer vorhandenen PV-Installation größere finanzielle Erträge herausholen!
Das EMS kann etliche Wechselrichter und fast alle Wallboxen, die es am Markt gibt, steuern.
Der nachträgliche Einbau ist genauso einfach möglich wie bei einer Neuinstallation.

Tipp
Glauben Sie nicht uns oder anderen Anbietern, sondern berechnen Sie Ihr Sparpotenzial selbst.
Die besten Tools dazu finden Sie beim Team von Prof. Quaschning der Hochschule für Technik in Berlin.

https://solar.htw-berlin.de/rechner/

So sieht’s aus


Das besondere Extra: Smarthome inklusive

Das Beste zum Schluss:
Das storm.house LogoEMS ist von Anfang an eine vollwertige Smarthome-Steuerzentrale !

Mit dem storm.house LogoEMS stehen Ihnen auch alle Fähigkeiten des zugrundeliegenden und herausragend flexiblen openHAB zur Verfügung. Es kann alle smarten Geräte ansteuern, die es in Ihrem Haushalt schon gibt. Vom zeit- und anlassbasierten Schalten bis zur vollständigen Programmierung können Sie damit alle Funktionen so ausgestalten und bis ins Detail steuern, wie Sie es sich wünschen.
Wenn Sie mögen, können Sie auch mit dem EMS starten und es in Ihrem Tempo und ganz nach Bedarf zu einer Smarthome-Steuerung ausbauen.

Selbstverständlich übernimmt storm.house Logostorm.house das alles auch für Sie. Das ist unser Geschäft.


storm.house Logostorm.house berät Sie hier umfassend und entwickelt gern auch Ihre individuelle Lösung.

Schreiben Sie uns oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!